Ökologische Ausbildung

Ökologische Ausbildung
Ökologische Ausbildung (200-2007)

Projekt: Ökologische Ausbildung

Bürgerausbildung über Umweltschutz und – Förderung

Ziel: Durch Seminare / Workshops die Bürger mit den Möglichkeiten des Umweltschutzes und der Umweltförderung kennen zu lernen und sie an die Tätigkeiten in ihrer Umgebung aufzumuntern.

Der Verein Zentrum für Ökologie und Energie arbeitet kontinuierlich am Transfer des neuen Wissens mit dem Ziele der Forderung der nachhaltigen Entwicklung im Bereich Umweltschutz und – Förderung in Bosnien und Herzegowina.

In der Periode von 2001 bis 2007 wurden 266 Seminare mit 7100 Teilnehmer organisiert. Auf den Seminaren haben sich die Bürger mit den ökologischen Problemen bei uns und in der Welt vertraut gemacht. Die heutigen Abfallentsorgungsmethoden wurden ihnen dargestellt und ihnen die Möglichkeit der aktiven Teilnahme an der Ideen- und praktischen Realisierung der Projekte aus dem Bereich des Umweltschutzes und – der Förderung gegeben.

Themen der Seminare:

  • Möglichkeiten des Einzelnen dem Umweltschutz beizutragen (Wasser, Luft, Erde und Wälder)
  • Wasserschutz und –Sparen und Bereicherung von Wasserressourcen
  • Die moderne Auseinandersetzung mit dem Abfall (Recycling, Reduktion des Abfalls und Kompostierung)
  • Kompostierung des organischen Abfalls
  • Effizienter Energieverbrauch (Ressourcen, Gewinnung und Einfluss auf die Umgebung)
  • Verkehr und Umgebung
  • Energie- und Wärmesparen
  • Erneuerbaren und unerneuerbaren Energiequellen
  • Klimaänderung
Methodologie

Jedes Thema der Seminare dauert zwei Tage je drei Stunden. Auf den Seminaren, außer der theoretischen Einführung, haben Teilnehmer eine Möglichkeit an einer Diskussion und Gruppenarbeit teilzunehmen und Lösungsmöglichkeiten für die konkreten ökologischen Probleme zu ersinnen.

Multiplikatorischer Effekt

Das neue Wissen und die neuen Erfahrungen leiten die Seminarenteilnehmer an ihre Organisationen, Schulen, Kindergärten, Regierungs- und Nichtregierungsorganisationen und Familien weiter.

Die Ausbildung wird in der Mitarbeit mit heimischen und ausländischen Fachleuten organisiert.

Teilnahme an den Konferenzen/Versammlungen und Netz-Tätigkeiten

Vertreter des Zentrums haben an 250 Konferenz/Workshops/Rundtischen in BH und im Ausland teilgenommen.

Durch die Gruppenarbeit für die Regionaldeponie und für die Ausarbeitung des Lokal-ökologischen Aktionsplanes – LEAP, Gemeinde Tuzla, haben die Angestellte des Zentrums der Umweltschutzförderung beigetragen.

Durch die Mitarbeit mit anderen Organisationen und Tätigkeit im Netz erwerben die Zentrumsangestellten neue Erfahrungen und Wissen und diese durch Ausbildung und Projekte in BH und breiter übertragen.

Medien, Ausbildung durch Medien

Dank der guten Mitarbeit mit den Medien haben wir über 500 Medienauftritte, 50 Zeitungsartikel und über 200 Webartikel auf den Webseiten des Zentrums und Ekomreza BiH gehabt.

Das Projekt der Öko-Ausbildung und Mitarbeit mit Öffentlichkeit und Medien wird, dank der Unterstützung von Geldgeber aus der Schweiz, bis Ende des 2007 dauern.